News


18. Spieltag: SVW - FC Staudheim  7:0

 Die Gäste aus Staudheim waren an diesem Tag gegen einen stark aufspielenden SVW chancenlos. Das Match war frühzeitig entschieden, denn bereits nach 24 Spielminuten stand es 4:0 für die Gastgeber. Mann des Tages war dabei der SVW-Angreifer Sebastian Neff, der an sechs der sieben Tore beteiligt war. Bereits nach vier Minuten erzielte Sebastian Neff mit einem Flachschuß die Führung. Danach traf Lukasz Bar dreimal per Kopfball ins gegnerische Tor (15./20./24.). Die Vorarbeit leistete jedes Mal per Flanke bzw. Eckball Sebastian Neff. Noch vor dem Wechsel traf Flamur Ajeti zur 5:0-Pausenführung. Vorausgegangen war eine tolle Kombination mit Neff. Nach dem Wechsel war es erneut Ajeti, der nach knapp einer Stunde das Ergebnis höherschraubte. Dem gut aufgelegten Sebastian Neff war es dann vorbehalten, mit seinem zweiten Treffer den 7:0-Endstand zu besorgen.

 



17. Spieltag: SVW - SV Baar 4:2

Bereits nach drei Spielminuten zappelte der Ball zum ersten Mal im Netz, als Flamur Ajeti nach schöner Vorarbeit von Pevrul Afsar und Sebastian Neff die Führung erzielte. Kurz darauf erhöhten Sebastian Neff und Lukasz Bar auf 3:0 (17./22.). Mit ihrer ersten Offensivaktion gelang den Gästen vor der Pause völlig überraschend das 1:3 (38.) durch Tobias Gruber. Nach dem Wechsel riss beim SV Wagenhofen unverständlicherweise der Faden, man leistete sich vor allem im Defensivbereich leichte Abspielfehler und die klare Überlegenheit war dahin. Die eigentlich harmlos auftretenden Gäste konnten Mitte der zweiten Hälfte nach einem Abwehrschnitzer der Gastgeber sogar noch auf 2:3 verkürzen. Torschütze war erneut Tobias Gruber. Letztendlich erlöste Sebastian Neff den SVW, als er nach feiner Einzelleistung fünf Minuten vor Spielende das 4:2 erzielte. (svw)

  Fotos zum Spiel. Weitere Infos zum Spiel finden sie hier.


16. Spieltag: SV Echsheim II - SV Wagenhofen 1:5

Die Herren des SV Wagenhofen siegten beim SV Echsheim/Reicherstein 1959 e.V. II in einen meist einseitigen Spiel klar mit 5:1.
Nachdem der SVW in der ersten Hälfte viele Chancen liegen ließ, schafften sie zum Ende der 1. Halbzeit hin doch noch der 1:0 Führungstreffer durch Lukasz Bar per Kopf. Keine zwei Minuten später gelang der Heimmannschaft nach einem abgefälschten Freistoß der Ausgleich. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erziehlte Spielertrainer Ludgero Santos wieder die erneute Führung für den SVW. In der 2. Hälfte gelang dem SVW durch Tore von Andre Ruf und Sebastian Neff (2x) noch das Ergebnis auf 5:1 zu erhöhen.

Fotos zum Spiel


Trauerflor um ehemaligen Vorstand Ludwig Staudigl sen. beim Spiel gegen den TSV Burgheim II

Der SVW gedenkt an den vor kurzer Zeit verstorbenen Ludwig Staudigl, der lange Zeit beim SV Wagenhofen unter anderen als Vereinsvorstand (1965-1968 / 1969-1975) tätig war.

 

Wir danken im Namen des Vereins für das jahrelange Engagement und werden ihn in guter Erinnerung behalten und ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren.


15. Spieltag: TSV Burgheim II - SVW 0:2

Verdienter Auswärtssieg beim TSV Burgheim II

Der SV Wagenhofen ist nach der ersten Saisonniederlage am vergangenen Wochenende wieder als Sieger vom Platz gegangen. In einem unterhaltsamen und auch meist einseitigen Spiel gewannen die Jungs von Ludgero/Ruf verdient mit 2:0. Die mitgereisten Fans musste lange Zeit auf den ersten Treffer warten, nach dem man bereits viele Großchancen liegen ließ. Kurz vor der Halbzeitpause brachte Flamur Ajeti den Gast per Foulelfmeter in Führung. In der 2. Halbzeit gab es das gleiche Bild, der SVW rannte an, schaffte aber seine gut rausgespielten Chance nicht zu verwerten. Neff Sebastian erlöste mit dem 2:0 den SVW, das dann auch der Endstand bedeutete. Weitere Infos zum Spiel.

Fotos zum Spiel finden sie hier.